Abschiebung

Wir haben gestern gegen zehn Uhr angefangen zu arbeiten es war zuerst langweilig weil wir wussten nicht wo sollen wir anfangen. Aber später haben wir es doch geschafft! Es ist auch nicht leicht weil  jeder hatte seine eigene Idee und es ist  nicht leicht zu entscheiden welche sollen wir nehmen.
Wir haben einem Film über Abschiebung gedreht, über ein Mann der kein Deutsch reden konnte, das hat ihn die Zukunft in Deutschland gekostet und eigentlich sein Leben – was sehr traurig ist.

GLAUBE MIR!!!


Das Aussehen des Menschen ist kein Spiegel von seiner Meinung und seinem Charakter , sondern wir dürfen den Mensch erst beurteilen, wenn wir ihn kennen lernen, ihm zeit geben und seine Meinungen anhören. Danach merkt man es einfacher , wie der Mensch ist. Freiheit heisst nicht, dass wir den anderen Menschen beleidigen dürfen, sondern Freiheit ermöglicht Einigkeit, gegenseitige Hilfe und Akzeptanz.

Interview über unseren Film:

Eine Erinnerung aus dem SommerSprachCamp

Ich habe viele neue nette Menschen aus verschiedenen Ländern kennenglernt, mit denen ich viel Spaß hatte. Wir hatten eine sehr tolle Zeit. Wir waren eine Woche zusammen im ABC. Während dieser Woche haben wir viel gespielt, gelacht und Spaß gehabt. Dann haben wir verschiedene Filme gedreht und haben sehr viel fotografiert.Beim Filmschnitt Während der Dreharbeiten haben wir im Hintergrund sehr viel gelacht, weil wir manchmal Fehler gemacht haben. „Wie finde ich das SommerSprachCamp?“ Ich finde das SommerSprachCamp sehr gut, weil man viele neue Sachen lernen kann. Jetzt weiß ich, wie man einen Film dreht und schneidet.  Das SommerSprachCamp hat mir  sehr gut gefallen und ich hoffe, dass ich nächstes Jahr wieder hierher kommen kann.