Filme 2013

Hier sehr ihr die Filme aus dem SommerSprachCamp 2013. Viel Spaß beim anschauen!

Kurzfilme zum Thema ZUHAUSE

Der Kaffee

In den folgenden Film geht es um einen jungen Mann, der in einer WG mit zwei Personen wohnt. Er hört laute Musik und nervt seine Mitbewohner. Was soll der neue Mitbewohner denken?
Lasst euch überrachen und viel Spaß beim Anschauen!

Trailer zu unserem Film:

Abschiebung

Wir haben gestern gegen zehn Uhr angefangen zu arbeiten es war zuerst langweilig weil wir wussten nicht wo sollen wir anfangen. Aber später haben wir es doch geschafft! Es ist auch nicht leicht weil jeder hatte seine eigene Idee und es ist nicht leicht zu entscheiden welche sollen wir nehmen.
Wir haben einem Film über Abschiebung gedreht, über ein Mann der kein Deutsch reden konnte, das hat ihn die Zukunft in Deutschland gekostet und eigentlich sein Leben – was sehr traurig ist.

 

Glaube mir!!!
Das Aussehen des Menschen ist kein Spiegel von seiner Meinung und seinem Charakter , sondern wir dürfen den Mensch erst beurteilen, wenn wir ihn kennen lernen, ihm zeit geben und seine Meinungen anhören. Danach merkt man es einfacher , wie der Mensch ist. Freiheit heisst nicht, dass wir den anderen Menschen beleidigen dürfen, sondern Freiheit ermöglicht Einigkeit, gegenseitige Hilfe und Akzeptanz.

Interview über unseren Film:

 

6-Sätze-Clips zum Thema Weg suchen

Die geilste DISCO!

 

Das Spiel

So ist das Leben. Wir müssen über das Leben lächeln. Denn wir sind stark, wie das Leben. Deshalb kämpfen wir gegen Schwierigkeiten des Lebens. So ist das Leben. Wir müssen über das Leben lächeln. Denn wir sind stark, wie das Leben. Deshalb kämpfen wir gegen Schwierigkeiten des Lebens.

 

Das Vorurteil

Am Anfang des Filmes wird über Einigkeit erzählt. Es ist nicht wichtig, woher eine Person kommt, welche Sprache sie spricht oder welche Hautfarbe sie hat. Wichtig ist, dass wir uns gegenseitig achten und helfen. Später sieht man … !

 

Lovestory

Ruti und Mostafa sind in einer Beziehung und sie sind im Garten.
Mostafa möchte Rauchen. Er fragt seine Freundin, ob sie eine Zigarette dabei habe?
Aber sie hatte keine Zigarette dabei und Mostafa wurde auf Ruti böse. Dann haben sie miteinander gestritten.
Am nächsten Tag möchte Mostafa schlafen und Rudi spielt Klavier. Sie streiten weiter…

Filme ohne Worte zum Thema FREMDSEIN

Nur zusammen können wir richtig Spaß haben


In dem folgenden Film sieht man auf der einen Seite, dass ein paar Jungs, die sehr gute Freunde sind, zusammen mit einem Ball, auf dem ihre Name geschrieben wurde, sehr glücklich spielen. Alle sind begeistert und haben Spaß mit einander.Auf der anderen Seite ist ein fremder Junge, der sich alleine fühlt und sehr ratlos die Anderen anguckt.Auf ein Mal wird der Ball zu diesem fremden Junge geworfen, deshalb bekommt der Junge die Aufmerksamkeit von den Anderen. Schließlich wollen alle von dem Fremden, dass er gerne mit machen söllte. Aus diesem Grund bekommt er Interesse mit zu spielen und auch,wie alle andere Jungs die Zeit zu genießen.

 

Zeig Rassismus die rote Karte!!

In diesem Film möchten wir allen den alltäglichen Rassismus zeigen, den man in der Bahn, in der Schule, bei den Behörden etc. erleben kann. Täglich werden Menschen in Deutschland wegen ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion diskriminiert†.In diesem Film sieht man wie ein junge im Bus von einer Frau rassistisch beleidigt wird. Der Junge hält das nicht mehr aus und handelt. Als der Schaffner die Frau nach einem Ticket fragt, schnappt der Junge sich ihr Ticket und steckt es in den Mund. Die Frau versucht dem Schaffner zu erklären was mit ihrem Ticket passiert ist.
Der Schaffner glaubt ihr nicht und bittet sie mit raus zu kommen um eine Anzeige zu erstatten.

Wir rufen alle Menschen auf, dem Rassismus eine rote Karte zu zeigen und sich gegen Diskriminierung einzusetzen.

Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

Das Leben ist so wie eine Maschine. Früher hatte man keine Zeit und man hat gelebt. Heute arbeitet man immer und man soll immer pünktlich sein. Man hat Zeit – aber kein Leben.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.