Zeig Rassismus rote Karte!

https://vimeo.com/69689768 In diesem Film möchten wir allen den alltäglichen Rassismus zeigen, den man in der Bahn, in der Schule, bei den Behörden etc. erleben kann. Täglich werden Menschen in Deutschland wegen ihrer Herkunft, Hautfarbe, Religion diskriminiert†.In diesem Film sieht man wie ein junge im Bus von einer Frau rassistisch beleidigt wird. Der Junge hält das nicht mehr aus und handelt. Als der Schaffner die Frau nach einem Ticket fragt, schnappt der Junge sich ihr Ticket und steckt es in den Mund. Die Frau versucht dem Schaffner zu erklären was mit ihrem Ticket passiert ist.
Der Schaffner glaubt ihr nicht und bittet sie mit raus zu kommen um eine Anzeige zu erstatten.

Wir rufen alle Menschen auf, dem Rassismus eine rote Karte zu zeigen und sich gegen Diskriminierung einzusetzen.

Rassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

Nur zusammen können wir richtig Spaß haben


In dem folgenden Film sieht man auf der einen Seite, dass ein paar Jungs, die sehr gute Freunde sind, zusammen mit einem Ball, auf dem ihre Name geschrieben wurde, sehr glücklich spielen. Alle sind begeistert und haben Spaß mit einander.Auf der anderen Seite ist ein fremder Junge, der sich alleine fühlt und sehr ratlos die Anderen anguckt.Auf ein Mal wird der Ball zu diesem fremden Junge geworfen, deshalb bekommt der Junge die Aufmerksamkeit von den Anderen. Schließlich wollen alle von dem Fremden, dass er gerne mit machen söllte. Aus diesem Grund bekommt er Interesse mit zu spielen und auch,wie alle andere Jungs die Zeit zu genießen.

Lovestory

Ruti und Mostafa sind in einer Beziehung und sie sind im Garten.
Mostafa möchte Rauchen. Er fragt seine Freundin, ob sie eine Zigarette dabei habe?
Aber sie hatte keine Zigarette dabei und Mostafa wurde auf Ruti böse. Dann haben sie miteinander gestritten.
Am nächsten Tag möchte Mostafa schlafen und Rudi spielt Klavier. Sie streiten weiter…

Tipps fürs Filmen

IMG_1749

Kriterien für Feedback:
– Unterschiedliche Einstellungsgrößen
– Nahaufnahmen
– Handlungsraum
– Kopfraum
–  Länge
– Schnitte
– Logik

Tipps:
– Gesichter der Menschen zeigen, um Gefühle und Reaktionen zu zeigen
– Gesicht von vorne zeigen
– immer wieder Nahaufnahmen zeigen
– aus dem Bild laufen und wieder ins Bild hineinlaufen
– man muss von Anfang an wissen, wie die Geschichte und die Einstellungen vom Film sind
– Bilder aufbauen mit Vordergrund und Hintergrund

Urheberrecht:
Es darf nur freie Musik verwendet werden – z.b. von jamendo.
Fast immer muss der Künstler/die Künstlerin im Abspann erwähnt werden.
Beachtet die Lizenz (hier gibt es Informationen zu creative commons-Lizenzen).